top of page
  • AutorenbildOrdnungswillig

Ich packe meinen Koffer & nehme mit: Perfekt gepacktes Gepäck - Koffer packen leicht gemacht

Aktualisiert: 6. Sept. 2023


Koffer packen

Herzlich willkommen auf unserem Flug in die wunderbare Welt des Kofferpackens! Bitte beachtet, dass ihr auf dieser Reise Eure Packfähigkeiten auf ein völlig neues Niveau heben werdet. ;-)

Du hast es geschafft, die aufregendste Phase des Urlaubs zu erreichen: das Kofferpacken - die "Lieblingsbeschäftigung" eines jeden Reisenden. Das ist der Moment, in dem sich herausstellt, ob du ein wahres Genie der Tetris-Kunst bist oder eher ein Kandidat für die "Überpacker des Jahres"-Auszeichnung.


Man kann den Spaß förmlich in der Luft spüren, wenn man vor seinem leeren Koffer steht und sich fragt, wie zum Teufel man all diese Dinge hineinbekommen soll. Erinnerungen an die letzte Reise tauchen plötzlich vor dem inneren Auge auf, bei der die Klamotten knittrig waren, das Shampoo ausgelaufen ist und der Inhalt des Koffers nach Parfümerie roch dank des kaputten Parfümflakons. Ich gebe euch hilfreiche Tipps und Tricks, damit du deinen Koffer effizient und platzsparend packen kannst. In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du das Beste aus deinem begrenzten Stauraum herausholst und gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit und Souvenirs im Blick behältst.

Koffer packen - 19 Platzspar-Tipps


Ein perfekt gepackter Koffer

Platzsparend Kofferpacken. Aber wie?

  1. Sammeln und durchsehen: Lege auf einem Tisch oder einem Bett alle Dinge, die unbedingt mit sollen, zusammen. Überprüfe anschließend noch einmal, ob du wirklich alles benötigst. Manchmal lässt sich doch noch etwas aussortieren.

  2. Die Kunst des Rollens: Lass uns mit einer einfachen Technik beginnen, die das Packen deines Koffers zum Kinderspiel macht: das Rollen. Anstatt deine Kleidungsstücke zu falten, rolle sie zusammen wie kleine Burritos. Das spart nicht nur Platz, sondern verhindert auch unansehnliche Knitterfalten. Und hey, wer will schon wie ein zerdrücktes Croissant aussehen?

  3. Die Tasche im Schuh: Du denkst, Schuhe sind nur zum Tragen da? Falsch gedacht! Nutze den wertvollen Raum in deinen Schuhen, indem du Socken, Unterwäsche oder andere kleine Gegenstände dort verstaut. Diese geheime Tasche wird dich vor dem Chaos bewahren und dir das Leben leichter machen. Es ist wie eine Schatzsuche – nur dass der Schatz diesmal deine eigenen Socken sind.

  4. Komprimieren mit Begeisterung: Ein weiterer Trick, um Platz zu sparen, ist die Verwendung von Vakuumbeuteln. Du wirst überrascht sein, wie viel du in diese kleinen Beutel hineinbekommst, wenn du die Luft herauspresst. Aber Vorsicht, es könnte süchtig machen! Du könntest plötzlich versucht sein, deinen gesamten Kleiderschrank in diese kleinen Beutel zu quetschen. Schließlich ist es wie das Lösen eines kniffligen Rätsels, bei dem Platz die Antwort ist.

  5. Prioritäten setzen: Wenn es darum geht, deinen Koffer zu packen, ist es wichtig, Prioritäten zu setzen. Überlege, was du wirklich brauchst und was nur "Nice-to-Haves" sind. Kannst du wirklich zehn Paar Schuhe für eine Wochenendreise mitnehmen? Wahrscheinlich nicht. Wähle sorgfältig aus und erinnere dich daran, dass du immer noch Platz für Souvenirs haben musst. Prioritäten zu setzen ist wie im Leben selbst – manchmal muss man Dinge loslassen, um Platz für Neues zu schaffen.

  6. Die Kunst der Schichten: Kofferpacken ist wie ein komplexes Schichtdessert. Schichte deine Kleidung, um jeden Zentimeter optimal zu nutzen. Lege zum Beispiel deine gefalteten Kleidungsstücke am Boden des Koffers ab und platziere dann gerollte Kleidung darüber. Schiebe Socken oder Accessoires in die Zwischenräume, um auch den letzten Platz auszunutzen.

  7. Handtücher und Föhn bleiben zu Hause: In den meisten Hotels und Unterkünften sind Handtücher und Föhn mittlerweile Standard. Verzichte daher darauf, diese Gegenstände in deinem Koffer mitzunehmen, um Platz und Gewicht zu sparen.

  8. Kleiderprobe: Bevor du Unmengen an Kleidung in den Koffer wirfst, überlege dir, wie viele Klamotten du im Alltag in derselben Zeit bei ähnlicher Witterung tragen würdest. Plane deine Outfits schon vorher.

  9. Handgepäck und Aufgabegepäck: Wenn du mit dem Flugzeug reist, achte darauf, dass du beim Packen zwischen Handgepäck und Aufgabegepäck unterscheidest. Überlege dir, welche Utensilien du im Handgepäck benötigst, falls das Aufgabegepäck verloren gehen sollte.

  10. Probiergrößen aufheben: Greife bei Kosmetik- und Körperpflegeartikeln auf Probiergrößen zurück, um Platz und Gewicht zu sparen. Das gilt auch außerhalb des Handgepäcks.

  11. Vom Großen ins Kleine: Packe zuerst die großen Kleidungsstücke, wie Hosen oder Pullover, ein.

  12. Jede Lücke nutzen: Sei kreativ und nutze jede Lücke in deinem Koffer aus. Stopfe kleine Gegenstände in Schuhe oder in die Zwischenräume von größeren Gegenständen.

  13. Koffer packen ohne Zeitdruck: Nimm dir ausreichend Zeit, um deinen Koffer zu packen. Hektisches Packen führt oft zu ineffizientem Packen und vergessenen Gegenständen. Plane genug Zeit ein, um alles sorgfältig zu organisieren.

  14. So wenig Karten wie möglich: Nimm nur die notwendigen Karten mit, wie Reisepass, Kreditkarten, Krankenkarte, Führerschein und Ausweise. Entferne unnötige Karten aus deinem Portmonee, um Platz und Gewicht zu sparen.

  15. Kleinkram beisammen halten: Achte darauf, dass du Kleinteile ordentlich verpackst, um ein Durcheinander in deinem Koffer zu vermeiden. Verwende kleine Beutel oder Tüten, um sie geordnet zu verstauen.

  16. Packliste anfertigen: Erstelle eine Packliste, um den Überblick zu behalten und sicherzustellen, dass du alles Notwendige einpackst. Das verhindert auch das Vergessen wichtiger Gegenstände.

  17. Waschen statt Koffer vollpacken: Wenn du länger in den Urlaub fährst, nimm eine kleine Packung Waschmittel mit. So kannst du Kleidung unterwegs waschen und sparst Platz im Koffer.

  18. Die Kleidung dem Reiseziel anpassen: Überlege genau, welche Kleidung du für dein Reiseziel benötigst. Wähle gezielt Kleidungsstücke aus, die zweckmäßig und sinnvoll sind, je nach Aktivitäten und Wetterbedingungen vor Ort.

  19. E-Reader oder Hörbücher: Statt schwerer Bücher mitzunehmen, entscheide dich für einen E-Reader oder Hörbücher. So hast du eine große Auswahl an Lektüre, ohne zusätzliches Gewicht im Koffer.

Kofferpacken

Es gibt keine einheitliche Lösung, die für jeden Reisenden perfekt ist. Jeder von uns hat seine eigenen Vorlieben, Bedürfnisse und sogar einzigartige Kofferpack-Techniken. Doch egal wie wir unseren Koffer packen, eines sollten wir immer im Hinterkopf behalten:

das Gewicht.


Denkt daran, dass das Überpacken eures Koffers nicht nur zu Unordnung und Chaos führen kann, sondern auch zu unnötigem Stress und möglicherweise sogar zu zusätzlichen Kosten. Lasst euch von der Versuchung nicht dazu verleiten, den Koffer bis zum letzten Zentimeter auszunutzen, besonders wenn ihr in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit reist oder Souvenirs mit nach Hause nehmen möchtet.

Das Kofferpacken kann eine Kunst sein, die wir mit Übung und Erfahrung immer weiter perfektionieren können. Indem wir auf clevere Platzspartricks, wie das Rollen statt Falten, das Nutzen von Zwischenräumen und das Verzichten auf unnötige Gegenstände, zurückgreifen, können wir unseren Koffer effizienter und organisierter gestalten.


Und vergesst nicht: Das Ziel des Kofferpackens ist es nicht, den größten oder vollsten Koffer zu haben, sondern das passende Gepäck für unsere Reise mitzunehmen und gleichzeitig ein angenehmes Reiseerlebnis zu gewährleisten. Nehmt euch Zeit, plant im Voraus, erstellt eine Packliste und achtet darauf, dass ihr die richtige Balance zwischen Notwendigem und Überflüssigem findet.


Also, liebe Kofferpack-Abenteurer, lasst uns mutig unsere Koffer packen und uns auf die Reise begeben.

Mögen unsere Koffer leicht, unsere Souvenirs wunderbar und unsere Erinnerungen unvergesslich sein.

Und wenn der nächste Urlaub ruft, seid gewiss, dass ihr mit euren neuen Packkünsten den Koffer-Chaos-Dschungel meistern könnt.


Mit ordnungswilligen Grüßen

Ordnungswillig- Erobere deinen Platz zurück





9 Ansichten0 Kommentare
Beitrag: Blog2_Post
Mojito Cocktail Recipe Blog Banner.png

Checkliste mit Zeitplan

Planst du einen Urlaub und möchtest sicherstellen, dass deine Abreise stressfrei verläuft und du unvergessliche Reiseerlebnisse hast? Dann habe ich  genau das Richtige für dich! Diese Checkliste ist völlig kostenlos und ich benötige keine persönlichen Informationen von dir.

Ich möchte lediglich sicherstellen, dass du deine Urlaubsvorbereitungen stressfrei und mit Freude angehen kannst.

 

Du bekommst Hilfe, um deine Urlaubsvorbereitungen zu organisieren und deine Reise optimal zu genießen. Meine Checkliste "Urlaubsvorbereitung ohne Stress" enthält eine detaillierte Liste von Aufgaben, die du rechtzeitig vor deiner Abreise erledigen kannst, um sicherzustellen, dass du nichts Wichtiges vergisst. 

bottom of page